Geostammtisch 20. April 2021

Wir lokalen Verbände der Geoberufe – BDVI Sachsen, DVW Sachsen, DGfK Sektion Dresden und GDI Sachsen – haben uns zusammengetan, um uns und unsere Mitglieder weiter zu vernetzen und die Idee eines Geostammtisches erdacht. Zunächst einmal digital wollen wir zusammenkommen, um uns 1 bis 1,5 Stunden zu fachlichen Problemen auszutauschen. Zwei kurze Präsentationen sollen uns helfen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Zunächst haben wir dafür auf studentische Arbeiten unserer Hochschulen zurückgegriffen. Als Appetizer entschieden wir uns für die beiden unten genannten Vorträge. – Wir freuen uns ebenso auf Ihre Anregungen und Beiträge für den nächsten Geostammtisch.

https://tu-dresden.zoom.us/j/87665972053?pwd=eXNrU0hza3RJUVN1T0l4Tm1BUnhpQT09

Meeting-ID: 876 6597 2053 

Kenncode: MjK0e+yv

Wir lokalen Verbände der Geoberufe – BDVI Sachsen, DVW Sachsen, DGfK Sektion Dresden und GDI Sachsen – haben uns zusammengetan, um uns und unsere Mitglieder weiter zu vernetzen und die Idee eines Geostammtisches erdacht. Zunächst einmal digital wollen wir zusammenkommen, um uns 1 bis 1,5 Stunden zu fachlichen Problemen auszutauschen. Zwei kurze Präsentationen sollen uns helfen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Zunächst haben wir dafür auf studentische Arbeiten unserer Hochschulen zurückgegriffen. Als Appetizer entschieden wir uns für die beiden unten genannten Vorträge. – Wir freuen uns ebenso auf Ihre Anregungen und Beiträge für den nächsten Geostammtisch.

https://tu-dresden.zoom.us/j/87665972053?pwd=eXNrU0hza3RJUVN1T0l4Tm1BUnhpQT09

Meeting-ID: 876 6597 2053 

Kenncode: MjK0e+yv

 

Bei den Präsentationen werden die folgenden Themen vorgestellt:

HTW Dresden, Max Schultze, Projektarbeit:

„Werkzeuge für eine workflowgesteuerte Erstellung für 3D Gebäudetypenmodelle“

Gebäudetypenmodelle können in Verbindung mit spezifischen Attributen für die Bewertung und Präsentation verschiedener thematischer Sachverhalte genutzt werden. So können solche Gebäudetypen bei der synthetischen Schadensanalyse von Starkregenereignissen zur Anwendung kommen, um vulnerable Gebäudeteile mit einem vorhandenen 3D-Stadtmodell zu verschneiden. In der Praktikumsarbeit wurden Parameter für die Ableitung dieser Gebäudetypenmodelle aufgezeigt. Die Wirkung der Parameter zur automatisierten Generierung der Gebäudetypenmodelle anhand typischer Werte wird in Anwendungsbeispielen aufgezeigt. Im Ergebnis entstanden Workflows für anhand von Parametern generierter 3D Gebäudetypenmodelle.

TU Dresden, Carola Engel, Bachelorarbeit:

„Geodatenerfassung mit dem Smartphone – die QField App“

QField ist eine kostenlose App für Android, die von den Entwicklern von QGIS programmiert wurde. Sie wird als mobiler Alleskönner beworben und soll die Datenerfassung und -aktualisierung im Gelände vereinfachen. Notwendig dafür ist nicht mehr als ein handelsübliches Smartphone. Als Ableger des freien QGIS stehen dem Anwender so nicht nur verschiedenste Werkzeuge zur Geodatenerfassung zur Verfügung, sondern ist ebenfalls ein einfacher Datenaustausch mit dem Desktop GIS möglich.

Nein